socialpolicy.ch

socialpolicy.ch
The journal "socialpolicy.ch" (s.ch) was founded in 2016 in the Department of Sociology, Social Policy, and Social Work of the University of Fribourg (Switzerland) and has its editorial offices there. It appears online twice yearly and includes contributions in German, English, French, or Italian. "socialpolicy.ch" is a scholarly journal concerned with all areas of social policy and the welfare state. It strives to be a go-between linking academia and practice. Thus it is aimed at both scholars and all those actively practicing in the area. The journal should facilitate academic discourse about developments and concepts in social policy – in the widest sense of that term – in Switzerland, in other countries, and in international comparison. The journal publishes quantitative, qualitative, and comparative research on social policy, as well as theoretical pieces. In addition to academic articles, the journal can also publish shorter pieces (reviews of significant books and brief research notes). To achieve a high quality in the articles, all submissions will be put through a peer review process.

Refine my results

Document type

Institution

Language

Université de Fribourg

Ansätze für eine Neue Normalarbeitszeit : Ein Diskussionsbeitrag

Gärtner, Johannes ; Arlinghaus, Anna ; Baumgartner, Peter ; Boonstra-Hörwein, Karin ; Marschitz, Werner ; Siglär, Ruth

In: sozialpolitik.ch, 2018, vol. 2, no. 2, p. Article: 2.4

Die aktuelle Regulierung von Arbeitszeiten schafft Anreize für belastende Zeiten und berücksichtigt nur unzureichend wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Auswirkungen dieser Belastungen. Dieser Beitrag stellt einen neuen Ansatz vor: Ausgehend von einer einerseits weit verbreiteten und andererseits auch sozial- und gesundheitspolitisch wünschenswerten ‚Neuen Normalarbeitszeit‘, nämlich...

Université de Fribourg

Arbeitszeiten mobil Beschäftigter : welche Auswirkungen haben auswärtige Übernachtungen?

Grzech-Sukalo, Hiltraud ; Vogl, Gerlinde

In: sozialpolitik.ch, 2018, vol. 2, no. 2, p. Article: 2.6

The following article presents results of working time surveys in the context of mobile work that have been analysed in the research project prentimo (prevention-oriented organization of mobile work) on the basis of three companies (in two ones by means of qualitative surveys and in one by means of the analysis of concrete working hours). The central question is whether overnight-staying workers...

Université de Fribourg

Arbeitszeitentwicklungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Arlinghaus, Anna ; Gärtner, Johannes ; Rabstein, Sylvia ; Schief, Sebastian ; Vetter, Céline

In: sozialpolitik.ch, 2018, vol. 2, no. 2, p. Article: 2.1

Editorial des Schwerpunktheftes "Arbeitszeitentwicklungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Université de Fribourg

Bestimmungsgründe von Arbeitszeitkonten bei Betrieben und Beschäftigten

Zapf, Ines

In: sozialpolitik.ch, 2016, vol. 2, no. 2, p. Article: 2.2

Arbeitszeitkonten ermöglichen es Arbeitszeiten zu variieren und den Arbeitseinsatz an das Arbeitsaufkommen anzupassen. Mit logistischen Regressionsmodellen und Daten des IAB-Betriebspanels wird in einem ersten Schritt analysiert, welche Faktoren Arbeitszeitkonten in Betrieben bestimmen. Die industriellen Beziehungen und betriebliche Beschäftigungsstruktur sind wesentliche Determinanten. In...

Université de Fribourg

Beziehungen zwischen Diesseits und Jenseits : Vom Sozialcharakter des Todes in religiös-kulturellen Traditionen und der Moderne

Heller, Birgit

In: sozialpolitik.ch, 2017, vol. 1, no. 1, p. Article: 1.2

In den religiösen Traditionen ist der Tod ein Übergangsphänomen: Nicht Leben und Tod stehen sich gegenüber, sondern Geburt und Tod. Das Leben geht auch nach dem Tod weiter. Die verschiedenen Jenseitsvorstellungen machen deutlich, dass Menschen zwar das Schicksal der Sterblichkeit teilen, der Tod aber durchaus nicht alle Menschen gleich macht. Die Art des Weiterlebens ist von unterschiedlichen...

Université de Fribourg

Big Data-Revolution, Überwachung und soziale Medien : Gefahr für die Demokratie?

Kahl, Martin

In: sozialpolitik.ch, 2018, vol. 1, no. 1, p. Article: 1.2

Companies, security agencies and political organizations use big data analyses in many ways to improve the forecasting and control of behavior. If one relates these developments to core elements of democratic decision-making, such as forming opinions on the basis of personal autonomy, the self-determined demarcation between the private and public spheres and the role of the public media,...

Université de Fribourg

Contested claims to social welfare : Basic income grants in Namibia

Klocke-Daffa, Sabine

In: sozialpolitik.ch, 2017, vol. 2, no. 2, p. Article: 2.3

In many parts of the world, income transfers to underprivileged groups have long been part of social welfare programmes. However, the conditionality of such grants has recently been challenged on a global scale, arguing that income grants should serve as a mechanism to redistribute national resources rather than filling the social gap, and be conceded to all members of the population. The only...

Université de Fribourg

Das türkische Welfare-Regime unter der AKP : Vom konservativen südeuropäischen zum muslimischen Typus?

Trucco, Noemi

In: sozialpolitik.ch, 2017, vol. 2, no. 2, p. Forum: 2.1

Due to two distinct historical features – a strong state and rigid laicism – the Turkish welfare state used to be strongly fragmented, hierarchical and corporatist. As such, it assigned a central role to the social institution of the family. With Turkey’s increasing integration into the global economy in the 1980s, new forms of poverty developed, and the welfare state’s funding came...

Université de Fribourg

Dauernachtarbeit : Eine Sichtung des vorhandenen Wissenstandes mit Thesen, Empfehlungen & Forschungsfragen

Arlinghaus, Anna ; Gärtner, Johannes ; Rabstein, Sylvia ; Schief, Sebastian ; Vetter, Céline

In: sozialpolitik.ch, 2016, vol. 2, no. 2, p. Article: 2.4

Im Falle der Dauernachtarbeit, also einer dauerhaften Schichtarbeit bei Nacht, ste-hen begründete Befürchtungen erheblicher Nachteile anderen Sichtweisen gegen-über. Dieser Artikel beruht auf einer umfassenden Literatursuche und einer breiten Diskussion in der Arbeitszeitgesellschaft. Es werden von Expertinnen und Experten konsensual abgestimmte Thesen zu der Wirkung von Dauernachtarbeit sowie...