Refine my results

Language

Université de Neuchâtel

"Un set de plus à table" : Entre accueil familial de jeunes migrant-e-s et mobilisation sociale

Wüest, Larissa ; Fresia, Marion (Dir.) ; Zittoun, Tania (Codir.)

Mémoire de master : Université de Neuchâtel, 2019 ; 900/447.

Résumé fourni par l'auteure : Dans le cadre de cette étude, je me suis intéressée au projet bénévole « un set de plus à table » mis en place par le Service social international (SSI). Ce projet relie des jeunes migrant.e.s à des habitant.e.s du canton de Genève, qui sont des entités relais, c’est-à-dire des familles avec enfants (ou dont les enfants ne vivent plus sous le...

Haute Ecole de Santé Valais

La gérontechnologie : la technologie au service de la dépendance fonctionnelle : revue de littérature

Demange, Nine ; Aissaoui, Djamel (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole de Santé Valais, 2020.

Face à l’explosion démographique relative au vieillissement de la population et à l'augmentation de l’espérance de vie, notre système de santé est confronté à une hausse des coûts et de la demande en soins, à une pénurie du personnel soignant ainsi qu’à un accroissement de la dépendance fonctionnelle. C’est dans ce contexte que les gérontechnologies pourraient...

Université de Neuchâtel

Grenzziehungsprozesse und Handlungsstrategien von Resettlement-Coaches

Joss, Helen ; Dahinden, Janine (Dir.)

Mémoire de master : Université de Neuchâtel, 2020.

2013 beschloss der Bundesrat im Zusammenhang mit dem Syrienkrieg ein Resettlement-Programm in Kollaboration mit dem UNHCR zu implementieren. Seither sind rund 4’000 Personen aus einem Erstfluchtstaat in die Schweiz eingereist und haben noch vor ihrer Einreise den Flüchtlingsstatus und Asyl erhalten. Während der ersten zwei Jahre ihres Aufenthalts sind sie Teil eines speziellen...

Haute Ecole de Gestion & Tourisme

Analyse und Entwicklung des Familienangebots in alpinen Destinationen am Beispiel der Destination Grächen/St. Niklaus

Nellen, Antonia ; Zenhäusern, Andreas (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole de Gestion & Tourisme, 2019.

In der vorliegenden Bachelorthesis werden für die Touristische Unternehmung Grächen erfolgreiche Sommerangebote ermittelt. Das Hauptziel ist es, neue Sommerangebotsideen für Familien für die Region zu erarbeiten. Grächen ist ein kleines Bergdorf im Wallis mit rund 1’320 Einwohnern. Die Tourismusakteure in Grächen positionieren sich als Familiendestination und kreieren für die Winter-...

Haute Ecole de Gestion & Tourisme

Die Erfolgsfaktoren von Pop-up Projekten

Meyer, Nina Carole ; Wilk, Rolf (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole de Gestion & Tourisme, 2019.

Pop-up Projekte existieren heutzutage bereits in vielen verschiedenen Branchen. Das wohl bekannteste Phänomen sind die Stores. Hinzu kommen Bars, Kaffeehäusern, Nachtclubs, Restaurants und Hotels. Diese funktionieren als Marketingstrategie oder als Zwischennutzung von leerstehenden Gebäuden. Die Hotellerie könnte aus diesem Trend ebenfalls einen Nutzen ziehen und mit einem temporär...

Haute Ecole de Gestion & Tourisme

Analyse und Optimierung Swiss Snow Happening

Hauswirth, Sandra ; Schnyder, Marc (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole de Gestion & Tourisme, 2019.

Der bereits seit 18 Jahren bestehende Schneesportlehrerevent, das Swiss Snow Happening, wird vom Dachverband Swiss Snowsports in Zusammenarbeit mit einem alljährlich wechselnden und entsprechend des vergebenen Austragungsortes festgelegten Veranstalter organisiert und durchgeführt. Dieser Anlass wurde noch nie empirisch untersucht, wodurch bei der Swiss Snowsports Association das...

Haute Ecole de Gestion & Tourisme

Potenzialanalyse von Virtual Reality in der Schweizer Hotellerie

Andenmatten, Aaron ; Wilk, Rolf (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole de Gestion & Tourisme, 2019.

Virtual Reality wird heutzutage bereits in vielen verschiedenen Branchen angewandt und unterschiedlich eingesetzt. Die Hotellerie könnte aus dieser neuen Technologie ebenfalls einen Nutzen ziehen und ihren Hotelbetrieb auf eine Virtual- Reality-Brille projizieren lassen und auf diese Weise bereits vor einer Buchung mit dem Gast in Kontakt treten oder im besten Falle eine Hotelbuchung...