Ergebnisse einschränken

Sprache

Université de Fribourg

Langue d’origine et langue de scolarisation : dans quelle mesure les compétences en littéracie sont-elles transférables ? : Une synthèse = Herkunftssprache und Schulsprache: sind Literalitätskompetenzen übertragbar?: Das Wichtigste in Kürze

Lambelet, Amelia ; Berthele, Raphael ; Vanhove, Jan ; Desgrippes, Magalie ; Pestana, Carlos ; Decandio, Fabricio

(Rapports du Centre scientifique de compétence sur le plurilinguisme)

Das Projekt Herkunftssprache und Schulsprache: sind Literalitätskompetenzen übertragbar? (HELASCOT) befasst sich mit der sprachlichen Entwicklung von Kindern mit portugiesischer Herkunft in der Schweiz. Der Schwerpunkt liegt auf den schriftlichen Sprachkompetenzen (Rezeption und Produktion) dieser Kinder in ihrer Herkunftssprache (d.h. in Portugiesisch) und in der Schulsprache der...

Université de Fribourg

Der rechtliche Rahmen von Kirchenumnutzungen

Pahud de Mortanges, René

In: Schweizerische Kirchenzeitung

Was tun mit Kirchen, die, wie ein Mantel aus alten Zeiten, aufgrund schwindender Gottesdienstbesucher zu gross geworden sind? Noch sind wir in der Schweiz nicht so weit wie in den Niederlanden, wo nurmehr ein Drittel der Bevölkerung Mitglied einer christlichen Gemeinschaft ist und in den letzten Jahrzehnten rund tausend Kirchengebäude abgerissen wurden. Gleichwohl wird sich der zuständige...

Université de Fribourg

Lebe besser : Auf der Suche nach dem idealen Leben

Bernisches Historisches Museum ; Universität Freiburg

Bern : Edition eigenART, Verlag X-Time, 2020

ISBN: 3909990339

Vor hundert Jahren streben in der Schweiz immer mehr Menschen einen gesunden Lebensstil an, der sich an der Natur orientiert. Sie achten auf die Ernährung, verzichten auf Alkohol und trainieren ihren Körper. Es entstehen Naturheilanstalten, vegetarische Restaurants und Reformhäuser. Die Begleitbroschüre zur Ausstellung «Lebe besser! Auf der Suche nach dem idealen Leben» beleuchtet diese...

Haute Ecole de Gestion & Tourisme

Teamentwicklung im Rahmen des Zusammenschlusses des Spitalzentrums Oberwallis

Locher, Deborah ; Meyer, Richard (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole de Gestion & Tourisme, 2019.

Die vorliegende Bachelorarbeit befasst sich mit der Teamentwicklung in der Klinik Anästhesie / Schmerztherapie im Rahmen des Zusammenschlusses des Spitalzentrums Oberwallis. Dabei wird die zentrale Fragestellung untersucht, welche Teamentwicklungsmassnahmen durchgeführt werden müssen, damit sich das Klinikteam Anästhesie / Schmerztherapie, das nach dem Zusammenschluss erstmals an einem...

Haute Ecole de Gestion & Tourisme

Neue Ansätze zur Messung organisationaler Energie der Personalbefragung & Personalerhaltung im HRM 4.0

Frankiny, Karin ; Roten, Hans-Peter (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole de Gestion & Tourisme, 2019.

Die Unternehmung Matterhorn Gotthard Bahn führt eine Mitarbeiterbefragung in einem In-tervall von drei Jahren durch. Diese Methodik ist nicht mehr zeitgemäss und sollte baldmög-lichst abgeändert werden. Der Wandel der Arbeitswelt ist immer schneller. Die Unternehmen müssen auf diesen Zug aufspringen oder sie verpassen den Wandel der Zeit und agieren nicht mehr effizient genug. Um dies...

Haute Ecole pédagogique Fribourg

Wirksamkeit von Papperla PEP «Körper und Gefühle im Dialog» aus Sicht der Lehrpersonen zur Förderung emotionaler Kompetenzen bei Kindern im 1. Zyklus

Egger, Julia ; Brauchli, Anita (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole pédagogique Fribourg, 2019.

Diese Bachelorarbeit befasst sich mit der Frage, ob die Lehrpersonen der Meinung sind, dass die Unterrichtsmaterialsammlung «Papperla PEP – Körper und Gefühle im Dialog» die emotionalen Kompetenzen von Kindern im ersten Zyklus fördert. Aus diesem Grund werden anhand eines Fragebogens und einem ergänzenden Interview die Einschätzungen von Lehrpersonen, welche die Weiterbildung zur...

Haute Ecole pédagogique Fribourg

Metakognition & Lernstrategien : das Nachdenken über das eigene Lernen und die Lernstrategien in einer 4. Harmos

Lauber, Julia ; Hauri, Silke (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole pédagogique Fribourg, 2019.

Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wird eine Intervention (Einführung von drei Lernstrategien) in einer 4. Harmos durchgeführt. Das Lernen und die Anwendung der Lernstrategien vor der Intervention wird anhand eines Fragebogens und eines halbstrukturierten Interviews erfragt. Nach der Intervention wird mit denselben Forschungsinstrumenten die Nützlichkeit der Lernstrategien aus Sicht der Lernenden...

Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich HfH

Einsatz von RedeflussKompass 3.0 zur Früherkennung und StotterKompass zur Ersterfassung/Erstberatung

Kohler, Jürgen ; Braun, Wolfgang

In: Forschung Sprache, 2019, no. 3, p. 3-24

Hintergrund: Auf dem Hintergrund von wenig befriedigenden Ergebnissen bei der Evaluation von Screeninginstrumenten zur Identifikation des beginnenden Stotterns im deutschsprachigen Raum wurde eine optimierte Version des RedeflussKompasses und der neu geschaffene StotterKompass einer intensiven Überprüfung unterzogen. Fragestellung/Ziele: Die Untersuchung zielte auf die Erkundung von...

Public access from 20.02.2021
Haute Ecole pédagogique Fribourg

Comment les rapports conceptuels entre la foi et la raison permettent de comprendre l'enseignement des valeurs dans les cours d'éthique et de culture religieuse selon le Plan d'Etudes Romand ?

Heinzen, Samuel

In: Religion und Philosophie in schulischen Kontexten: Rahmenbedingungen, Profile und Pfadabhängigkeiten des Religions- und Philosophieunterrichts in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Griechenland, 2020, p. 213-228

Glaube und Vernunft betrachtete man in der christlichen Philosophie der Spätantike oft als eine Einheit. Sie wurden allerdings zunehmend voneinander getrennt und im modernen Sinne als Glaube, Denken und Vernunft unterschieden. Dieses Trennmodell erschwert den Werteunterricht in den Schulen, der den Anspruch erhebt, nicht konfessionsgebunden und neutral zu sein. Die Stärke der Überzeugungen,...