Working papers SES

Working papers SES
La collection des Working Papers SES est une série de cahiers de recherche présentant les différents travaux menés au sein de la Faculté des sciences économiques et sociales de l'Université de Fribourg (Suisse). Cette collection existe depuis 1980 et les thèmes abordés reflètent les différentes orientations scientifiques des membres de la Faculté: économie politique, gestion d'entreprise, informatique de gestion, méthodes quantitatives, sciences sociales et sciences des médias et de la communication. Le contenu de ces travaux n'engage que la responsabilité de leurs auteurs.
Université de Fribourg

Member Value in Co-operatives

Suter, Peter ; Gmür, Markus

(Working Papers SES ; 444)

Until today there is a research gap considering the question, what motivates a member to enter or leave a co-op, resp. what are the reasons to stay in a co-operative. The majority of studies about this topic mainly focus on economic factors and the rational behavior of the member. However, co-ops also have other purposes not associated with financial goals. The presented paper is proposing a new...

Université de Fribourg

Finanzierungsmix und Effizienz in spendensammelnden Organisationen

Gmür, Markus

(Working Papers SES ; 440)

Spenden sammelnde Organisationen besitzen beträchtliche und in der Praxis eher unterschätzte Freiheitsgrade in der Bestimmung ihres Finanzierungsmix. Der Beitrag erläutert im ersten Schritt sieben verschiedene Kalküle, die bei der Festlegung des angestrebten Mix aus privaten Spenden, öffentlichen Beiträgen und Leistungsentgelten eine Rolle spielen können. Im zweiten Teil wird auf Basis...

Université de Fribourg

Management Excellence in Pflegeeinrichtungen

Zeides, Roland ; Gmür, Markus

(Working Papers SES ; 438)

Betriebswirtschaftlich erfolgreiche und weniger erfolgreiche Einrichtungen der stationären Altenpflege unterscheiden sich in erster Linie darin, welche Bedeutung sie einer umfassenden Kundenorientierung und einem professionellen Freiwilligenmanagement einräumen. Dagegen scheinen Kosten für Strukturen und Instrumente der Governance, der Planung und Steuerung, im Marketing sowie in der...

Université de Fribourg

Professionelles Management und Zielerreichung im Verein

Gmür, Markus ; Wolf, Markus ; Schafer, Jonas

(Working Papers SES ; 435)

Professionalität im Management von kleinen und mittleren Vereinen weist einen deutlichen Zusammenhang mit ihrer Ressourcenlage und dem Grad ihrer Zielerreichung auf. Am Beispiel von Schweizer Sportvereinen lässt sich zeigen, dass sich die erfolgreicheren Vereine insbesondere durch eine ausgeprägte Positionierung und regelmässige Evaluierung des Leistungsangebots, die Betreuung und Entwicklung...

Université de Fribourg

Bezahlte Freiwilligenarbeit - ein Widerspruch ?

Gmür, Markus ; Gmür, Markus

(Working Papers SES ; 434)

In der Theorie zeichnet sich Freiwilligenarbeit dadurch aus, dass sie ohne Zwang und ohne eine entsprechende Bezahlung geleistet wird. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass NPO für die Leistungen der Freiwilligen nicht selten ein Entgelt zahlen, das zwar deutlich unter marktüblichen Ansätzen liegt, aber in Summe einen signifikanten Betrag erreichen kann. Die Motivationsforschung warnt...

Université de Fribourg

Erfolgsfaktoren der Mitgliederbindung in Berufsverbänden

Gmür, Markus ; Ribi, Yvonne

(Working Papers SES ; 432)

Wovon hängt ab, ob es einem Berufsverband gelingt, Mitglieder zu binden und damit einen hohen Organisationsgrad zu erreichen? Eine Befragung von insgesamt 850 gegenwärtigen und ehemaligen Mitgliedern aus den 13 Sektionen eines Verbands mit unterschiedlichem Leistungsangebot in seinen Sektionen zeigt, in welchem Masse die individuelle Mitgliedschaftsentscheidung über den Leistungsmix hinaus...

Université de Fribourg

Selbstverwaltete Betriebe zwischen Tradition und Markt

Reiser, Hannes ; Gmür, Markus

(Working Papers SES ; 430)

Selbstverwaltete Betriebe bilden in der Schweiz und vielen anderen Ländern einen Organisationstypus an der Schnittstelle zwischen wirtschaftlicher und zivilgesellschaftlicher Sphäre, und sie sind ein Spezialfall der Sozialunternehmung. Ihr wirtschaftlicher Charakter ergibt sich daraus, dass die Betreiber einen erwerbswirtschaftlichen Zweck verfolgen und in der Regel auch ein nicht unerhebliches...

Université de Fribourg

Werden Frauen und Männer in NPO gleich bezahlt?

Gmür, Markus

(Working Papers SES ; 429)

Dass Frauen und Männer in der Arbeitswelt bis heute nicht nur in unterschiedlichem Ausmass Führungspositionen besetzen, sondern auf diesen Positionen auch unterschiedlich bezahlt werden, ist allgemein bekannt und wird als Beleg für bestehende Diskriminierung angeführt. Die im Auftrag des Bundesamts für Statistik und dem Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann...