Quel logement pour les saisonniers des régions de montagne?

Nour, Akbar ; Storelli, Stéphane ; Clivaz, Christophe ; Mager, Christophe

In: Montagna, 2008, no. 3, p. 14-16

Wo wohnen die Gastarbeiter in den Ferienorten? Viele Ferienorte im Berggebiet sehen sich mit einem gravierenden Mangel an günstigem Wohnraum für Gastarbeiter konfrontiert. Ende 2007 fand im Kanton Wallis eine Tagung zu diesem Thema statt, dabei wurden verschiedene Handlungsoptionen präsentiert und diskutiert. So hat beispielsweise die Gemeinde Champery (VS) eine Bauzone ausgeschieden, in... Mehr

Zum persönliche Liste hinzufügen
    Résumé
    Dans de nombreuses stations touristiques de montagne, les employés saisonniers (ES) constituent un apport non négligeable pour le développement socio-économique local. Cependant, ils sont souvent confrontés à des diffi cultés de logement, ce dernier étant souvent peu adapté à leurs besoins et à leurs capacités fi nancières.
    Zusammenfassung
    Wo wohnen die Gastarbeiter in den Ferienorten? Viele Ferienorte im Berggebiet sehen sich mit einem gravierenden Mangel an günstigem Wohnraum für Gastarbeiter konfrontiert. Ende 2007 fand im Kanton Wallis eine Tagung zu diesem Thema statt, dabei wurden verschiedene Handlungsoptionen präsentiert und diskutiert. So hat beispielsweise die Gemeinde Champery (VS) eine Bauzone ausgeschieden, in welcher günstiger Wohnraum ausschliesslich für Gastarbeiter geschaffen werden soll. Auch in Frankreich sind Bemühungen im Gange, den Bau von günstigen Wohnungen für Gastarbeiter mit zusätzlichen Mitteln zu fördern. Österreich geht einen etwas anderen Weg und möchte vor allem die Anstellungsbedingungen in der Tourismusbranche verbessern, damit diese wieder für Einheimische attraktiver wird. Der Bericht, welcher im Anschluss an die Tagung verfasst wurde, enthält folgende Empfehlungen und Handlungsstrategien. Erstens, die Gemeindeverantwortlichen und die Arbeitgeber müssen besser für die Problematik sensibilisiert werden. Zweitens braucht es zur Behebung des Mangels an günstigem Wohnraum für Gastarbeiter ein stärkeres Engagement seitens des Staates und drittens sollte die Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure namentlich mit der Immobilienbranche verbessert werden.
    Riassunto
    Quali alloggi per gli impiegati stagionali delle regioni di montagna? Diverse stazioni di montagna sono confrontate ad una penuria di alloggi per gli impiegati stagionali. Di fronte a questo dilemma, una giornata di studio è stata organizzata in Vallese, alla fine del 2007, per cercare delle alternative. A Champéry (VS), il comune ha incoraggiato la creazione di una zona esclusivamente riservata agli impiegati stagionali. In Francia, i poteri pubblici sono intervenuti per incoraggiare la costruzione di alloggi a favore della mano d’opera stagionale. Infine, l’Austria si augura in particolare di migliorare le condizioni di lavoro nel settore turistico, al fine di favorire il reclutamento di personale autoctono. Alla fine di questa giornata, sono state enunciate delle raccomandazioni dal gruppo di lavoro che ha organizzato questa giornata. Tra i miglioramenti proposti figurano in special modo la necessità di formare meglio i comuni e gli impiegati in rapporto alla complessità di questa tematica, di favorire gli aiuti dello stato a favore della creazione di alloggi per gli stagionali e di migliorare il coordinamento tra i diversi attori del mercato immobiliare.