Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien : Hinweise für heilpädagogische Fachpersonen

Lanfranchi, Andrea

In: Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 2018, vol. 24, no. 1, p. 21-25

Kinder und Jugendliche, die in ihrem Herkunftsland traumatisierende Belastungen erlebt haben, sind nach der Flucht auf eine wohlwollende Umgebung angewiesen. Es ist zu hoffen, dass die Familie stabilisierend wirkt. Was aber, wenn die Eltern selbst traumatisiert oder durch die Bewältigung der neuen Lebenssituation vollständig absorbiert sind? Hier muss die Schule in die Bresche springen. Es... More

Add to personal list
    Résumé
    Les enfants et adolescents qui ont connu dans leur pays d’origine des situations traumatisantes sont dépendants après la fuite du bon vouloir de leur entourage. Il est à espérer que la famille ait une action stabilisante. Qu’arrive-t-il cependant lorsque les parents eux-mêmes sont traumatisés ou entièrement absorbés par la gestion de leur nouvelle situation de vie ? C’est là que l’école doit prendre le relais. Il est d’une importance cruciale que le personnel éducatif dispose de systèmes d’aide efficaces. En cas de problèmes d’apprentissage ou de comportement se pose la question d’un savoir spécifique dans la manière de gérer enfants et parents qui ont connu des expériences extrêmes. Dans cet article sont données un certain nombre d’indications utiles dans la pratique de la pédagogie spécialisée.
    Zusammenfassung
    Kinder und Jugendliche, die in ihrem Herkunftsland traumatisierende Belastungen erlebt haben, sind nach der Flucht auf eine wohlwollende Umgebung angewiesen. Es ist zu hoffen, dass die Familie stabilisierend wirkt. Was aber, wenn die Eltern selbst traumatisiert oder durch die Bewältigung der neuen Lebenssituation vollständig absorbiert sind? Hier muss die Schule in die Bresche springen. Es ist von zentraler Bedeutung, dass Lehrpersonen über wirksame Unterstützungssysteme verfügen. Im Falle von Lern- oder Verhaltensproblemen stellt sich die Frage nach dem spezifischen Wissen im Umgang mit Kindern und Eltern nach extremen Belastungen. In diesem Artikel folgen einige nützliche Hinweise für die heilpädagogische Praxis.