Faculté des sciences économiques et sociales

Abschied aus dem Ehrenamt

Gmür, Markus

In: Verbands-Management, 2018, vol. 44, no. 3, p. 52-58

Im Dritten Sektor wird oft beklagt, wie schwer es geworden ist, noch genügend Personen für ein Ehrenamt zu gewinnen. Aktive Ehrenamtliche werden für ihr Engagement im Allgemeinen hochgeschätzt. In Einzelfällen können sie aber auch zum Problem oder Risikofaktor für eine Nonprofit-Organisation werden. Eine Ursache dafür liegt in individuellen Motiven, die sich nicht in ausreichendem... More

Add to personal list
    Zusammenfassung
    Im Dritten Sektor wird oft beklagt, wie schwer es geworden ist, noch genügend Personen für ein Ehrenamt zu gewinnen. Aktive Ehrenamtliche werden für ihr Engagement im Allgemeinen hochgeschätzt. In Einzelfällen können sie aber auch zum Problem oder Risikofaktor für eine Nonprofit-Organisation werden. Eine Ursache dafür liegt in individuellen Motiven, die sich nicht in ausreichendem Masse mit den Organisationszielen decken. Der Beitrag gibt einen systematischen Überblick zu den verschiedenen Motiven, die hinter einem Ehrenamt stehen können, und diskutiert die damit verbundenen Herausforderungen für das Management ehrenamtlicher Gremien. Besonderes Augenmerk liegt auf Ängsten, die mit dem Verlust eines Ehrenamts verbunden sind. Es wird empfohlen, dass Nachfolgethemen frühzeitig und transparent diskutiert, in regelmässigen Abständen Vorstandsevaluationen durchgeführt, Amtszeitbeschränkungen praktiziert und Ämterrotationen geprüft werden.