Nichtmedikamentöse Interventionen bei postoperativen Schmerzen

Helfer, Alexandra ; Waeber, Annemarie (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole de Santé de Fribourg, 2012.

Der Schmerz ist ein Phänomen, das in der Gesellschaft weit verbreitet ist und zu einem grossen Teil mit einer medikamentösen Therapie behandelt wird. Lediglich 37.4% der amerikanischen Spitäler bieten komplementäre Interventionen an. Wie die Situation in der Schweiz aussieht, ist nicht bekannt. Die Auswirkungen einer unzureichenden Therapie von akuten Schmerzen können für den Patienten... Plus

Ajouter à la liste personnelle
    Zusammenfassung
    Der Schmerz ist ein Phänomen, das in der Gesellschaft weit verbreitet ist und zu einem grossen Teil mit einer medikamentösen Therapie behandelt wird. Lediglich 37.4% der amerikanischen Spitäler bieten komplementäre Interventionen an. Wie die Situation in der Schweiz aussieht, ist nicht bekannt. Die Auswirkungen einer unzureichenden Therapie von akuten Schmerzen können für den Patienten gravierend sein. Eine Chronifizierung senkt die Lebensqualität stark, was Folgen für die Familie, Freizeit oder Arbeit hat.