Economie d'entreprise - Betriebsökonomie

Kleine touristische Gebiete am Beispiel Jeizinen - Alleingang : Chance oder Utopie

Gruber, Roland ; Schnyder, Marc (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole de Gestion & Tourisme, 2011.

Für die Walliser Wirtschaft ist der Tourismus von besonderer Bedeutung, bietet er doch jedem dritten Walliser einen Arbeitsplatz und trägt in hohem Masse zur Wertschöpfung bei. In den 18 Walliser Destinationen gibt es bis heute mehr als 100 Verkehrsvereine, die den Tourismus in der Region zu fördern versuchen. Doch nicht alle Verkehrsvereine lassen sich einer bestimmten Destination zuordnen... Plus

Ajouter à la liste personnelle
    Zusammenfassung
    Für die Walliser Wirtschaft ist der Tourismus von besonderer Bedeutung, bietet er doch jedem dritten Walliser einen Arbeitsplatz und trägt in hohem Masse zur Wertschöpfung bei. In den 18 Walliser Destinationen gibt es bis heute mehr als 100 Verkehrsvereine, die den Tourismus in der Region zu fördern versuchen. Doch nicht alle Verkehrsvereine lassen sich einer bestimmten Destination zuordnen – wie beispielsweise Jeizinen. Das kleine Bergdorf Jeizinen liegt auf 1‘500 Meter über Meer, direkt oberhalb von der Gemeinde Gampel. Von 2004 bis 2009 gehörte Jeizinen der Destination Lötschberg an, die Ende 2009 jedoch aufgelöst wurde. Seither behauptet sich die ‚Destination Jeizinen‘ alleine auf dem Markt. Aufgrund der Tatsache, dass Jeizinen eine sehr kleine Destination ist, stellt sich die Frage, ob sich der Alleingang lohnt, oder ob es sinnvoller wäre, sich in eine grössere Destination wie Leukerbad einzubinden.