Faculté des lettres

Feedback im Kontext von Lehrbetrieben

Furlan, Nicole ; Gurtner, Jean-Luc (Dir.)

Thèse de doctorat : Université de Fribourg, 2017.

Ein ausreichendes Angebot von Feedbacks durch erfahrene Personen und eine hochwertige Gestaltung von Feedbacks werden in der Lernforschung als zentral für Lernprozesse von Lernenden hervorgehoben. Nach einer theoretischen Auseinandersetzung zu Feedbacks im Kontext von Lehrbe-trieben und der Zusammenfassung des Forschungsstandes, werden in dieser Forschungsarbeit Er-gebnisse zur Frage... More

Add to personal list
    Zusammenfassung
    Ein ausreichendes Angebot von Feedbacks durch erfahrene Personen und eine hochwertige Gestaltung von Feedbacks werden in der Lernforschung als zentral für Lernprozesse von Lernenden hervorgehoben. Nach einer theoretischen Auseinandersetzung zu Feedbacks im Kontext von Lehrbe-trieben und der Zusammenfassung des Forschungsstandes, werden in dieser Forschungsarbeit Er-gebnisse zur Frage präsentiert, welche Feedbacks Lernende während ihrer betrieblich-praktischen beruflichen Erstausbildung von anderen Personen im Lehrbetrieb erleben. Im Rahmen einer quantitativen Teilstudie wird zunächst beleuchtet, wie häufig Lernende aus verschiedenen Berufen Feedbacks von anderen Personen im Lehrbetrieb erleben (Online-Befragung). Formale Feedbacksituationen, wie sie in der Berufsbildung zum Beispiel in Form von Semesterge-sprächen zwischen Berufsbildner/innen und Lernenden stattfinden, sind im betrieblichen Zusam-menhang bereits relativ gut erforscht. Viel weniger Wissen gibt es hingegen über informelle, d.h. spontane Feedbacks, wie sie während der alltäglichen gemeinsamen Zusammenarbeit an Lernende gegeben werden und über schriftliche Feedbacks, die Lernende zu ihrer Lerndokumentation erhal-ten. Diese Forschungslücke wird zum Anlass genommen, weiterführend insbesondere informelle und schriftliche Feedbacks, die Lernende während ihrer Ausbildung erhalten, mit Blick auf einen ausge-wählten Beruf des technischen Sektors genauer zu untersuchen. Um zu beschreiben, wie informelle Feedbacks an Lernende im Detail gestaltet und wahrgenommen werden, werden in einer qualitativen Teilstudie zwei Lernende in zwei Lehrbetrieben des gleichen Berufes während ihrer praktischen Ausbildung begleitet (Fallstudien: Einzelinterviews, teilnehmende Beobachtung, Kurzbefragung). In einer weiteren qualitativen Teilstudie werden abschliessend schriftliche Feedbacks von Berufsbild-ner/innen analysiert (Spurenanalyse), die Lernende zu ihren Lerndokumentationen erhalten haben. Die Feedbackstrategien von Berufsbildner/innen werden dabei in zwei Formaten zur Erstellung der Lerndokumentationen untersucht (ordnerbasiert und webbasiert). Auf Basis der vorliegenden Er-gebnisse haben Lehrbetriebsinhaber/innen, Berufsbildner/innen sowie Kolleg/innen in Lehrbetrie-ben entscheidenden Einfluss darauf, wie Feedbacks an Lernende organisiert und gestaltet werden. Die empirischen Befunde werden anhand der in der Literatur disktuierten Aspekte zur Gestaltung von Feedbacks inhaltlich diskutiert. Abschliessend werden praktische Implikationen für handelnde Akteure in Lehrbetrieben sowie Forschungsperspektiven aufgezeigt.