Tourisme - Tourismus

Das „Who is Who“ der Schweizer 5 Sterne Hotellerie

Kullmann, Patrick ; Schegg, Roland

Die Schweizer Luxushotellerie gilt als ein Flaggschiff des Landes, hinter welchem etablierte Schweizer Hoteliersfamilien stehen. Aber handelt es sich bei diesen Inhabern wirklich um Familien beziehungsweise überhaupt um Schweizer Bürger? Dieser Artikel analysiert die Eigentumsverhältnisse der 5 Sterne Hotellerie in der Schweiz anhand öffentlich zugänglicher Daten. Das Ergebnis unserer... Plus

Ajouter à la liste personnelle
    Zusammenfassung
    Die Schweizer Luxushotellerie gilt als ein Flaggschiff des Landes, hinter welchem etablierte Schweizer Hoteliersfamilien stehen. Aber handelt es sich bei diesen Inhabern wirklich um Familien beziehungsweise überhaupt um Schweizer Bürger? Dieser Artikel analysiert die Eigentumsverhältnisse der 5 Sterne Hotellerie in der Schweiz anhand öffentlich zugänglicher Daten. Das Ergebnis unserer Analyse widerspricht den Klischees. Zu den wesentlichen Inhabergruppen gehören strategische Investoren, die bereits ein bestehendes Hotelportfolio betreiben, Mäzenatentum in Form nationaler und internationaler Privatinvestoren, Hoteliersfamilien, die seit Generationen das Hotel im Eigentum halten, Finanzinvestoren, die vor allem eine Wertschöpfung des Hotels zwischen Kauf und Verkauf verfolgen und Einzelpersonen, welche die erfolgreiche Entwicklung des Hotels seit Gründung oder auf Grund einzigartiger Konzepterarbeitung eigenständig erreicht haben. Die Zielsetzungen dieser Gruppen sind unterschiedlicher Natur und werden in diesem Artikel näher erläutert.
    Summary
    The Swiss luxury hotel industry is regarded as a flagship of the country, which is dominated by wellestablished Swiss hotelier families. But are the owners of luxury hotels really families or even Swiss citizens? This article analyzes the ownership structure of the 5 star hotel industry in Switzerland based on publicly available data. The result contradicts the stereotypes. The major owner groups are strategic investors, who already operate an existing hotel portfolio, patronage in the form of national and international private investors, hotelier families who have held the hotel property since generations, financial investors pursuing rise in value between purchase and sale, and individuals who have developed the hotel successfully since its foundation or implemented an unique concept autonomously. The objectives of these groups are different in nature and will be explained in this article.