Soziale Arbeit

Eine Auseinandersetzung mit Suizidalität : wissen der Sozialen Arbeit und ausgewählten Bezugsdisziplinen, welches Sozialarbeitende als hilfreich erleben

Kammacher-Metry, Ariette ; Mattig, Astrid (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole de Travail Social, 2017.

In der vorliegenden Arbeit wird in einem ersten Teil das Wissen aus der Sozialen Arbeit und aus ausgewählten Bezugsdisziplinen aufgearbeitet, das für Sozialarbeitende bei Klientenmandaten im Kontext von Suizidalität wichtig ist. In einem zweiten Teil wird in einer qualitativen Erhebung erfasst, welches Wissen um Suizidalität Sozialarbeitende in der Praxis als hilfreich erleben. Die... Plus

Ajouter à la liste personnelle
    Zusammenfassung
    In der vorliegenden Arbeit wird in einem ersten Teil das Wissen aus der Sozialen Arbeit und aus ausgewählten Bezugsdisziplinen aufgearbeitet, das für Sozialarbeitende bei Klientenmandaten im Kontext von Suizidalität wichtig ist. In einem zweiten Teil wird in einer qualitativen Erhebung erfasst, welches Wissen um Suizidalität Sozialarbeitende in der Praxis als hilfreich erleben. Die theoretischen Grundlagen betreffen den Gegenstand Suizid sowie dessen Relevanz in der Sozialen Arbeit, das zur Verfügung stehende Wissen ausgewählter Bezugsdisziplinen und die Bedeutung der interdisziplinären Zusammenarbeit. Mit Blick auf die Praxis der Sozialen Arbeit sind die zentralen Anliegen dieses Teils: Wissen zum Erhalt der Handlungsfähigkeit im Kontext von Suizid erarbeiten, die zum methodischen Handeln nötigen Wissensbestände kontextual zu beschreiben und die ethisch-moralische Dimension des sozialarbeiterischen Handels diskutieren.