Pflege

Wirksamkeit von Musiktherapie auf Agitation bei demenzkranken Menschen : Systematische Literaturreview

Schnydrig, Silvana ; Jossen, Renata (Dir.)

Mémoire de bachelor : Haute Ecole de Santé Valais, 2013.

Problembeschreibung: Demenz gewinnt heutzutage an Bedeutung, da sie eine der häu-figsten psychiatrischen Erkrankungen im höheren Alter ist. Das Risiko, nach dem 65. Le-bensjahr an Demenz zu erkranken, verdoppelt sich. Neben den Leitsymptomen der De-menz können Wahnvorstellungen, Reizbarkeit, Angst, Agitation und Enthemmung auftre-ten. Die Agitation tritt bei einer Wahrscheinlichkeit von 64%... Plus

Ajouter à la liste personnelle
    Zusammenfassung
    Problembeschreibung: Demenz gewinnt heutzutage an Bedeutung, da sie eine der häu-figsten psychiatrischen Erkrankungen im höheren Alter ist. Das Risiko, nach dem 65. Le-bensjahr an Demenz zu erkranken, verdoppelt sich. Neben den Leitsymptomen der De-menz können Wahnvorstellungen, Reizbarkeit, Angst, Agitation und Enthemmung auftre-ten. Die Agitation tritt bei einer Wahrscheinlichkeit von 64% bei Demenz auf. Medikamen-töse Behandlungen zeigen oft begrenzte Wirkung und sind zusätzlich mit Risiken und Ne-benwirkungen verbunden. Deshalb gewinnen Pflegeinterventionen, wie die Musiktherapie, immer mehr an Bedeutung. Musiktherapie ist eine klinische und evidenzbasierte Interven-tion, welche im Gesundheitswesen verwendet wird. Ziel: Das Ziel dieser systematischen Literaturreview ist, den aktuellen Forschungsstand zum Thema Wirksamkeit von Musiktherapie auf Agitation bei demenzkranken Menschen darzulegen. Sind die Ergebnisse positiv, ist die externe Evidenz vorhanden, kann die Au-torin die Pflegefachpersonen ermutigen, Musiktherapie bei der Behandlung von agitierten demenzkranken Menschen einzusetzen. Folgende Frage wurde in dieser systematischen Literaturreview untersucht: Wie ist die Wirksamkeit von Musiktherapie auf Agitation bei demenzkranken Menschen in der wissenschaftlichen Literatur beschrieben?