Faculté des lettres et sciences humaines

“Die Grenzen meiner Tastatur sind die Grenzen meiner Pseudonymkonstruktion”: Form und Funktion von Chat-Pseudonymen im IRC

Ziegler, Evelyn

In: Bulletin VALS-ASLA, 2004, vol. 80, p. 109-123

Es gehört zu den Ritualen im Internet Relay Chat (kurz IRC), im Chatroom unter einem Pseudonym zu agieren. Damit wird die für freie Chats typische Situation der Anonymität garantiert und die Sichtbarkeit wie auch Wiedererkennbarkeit der ChatterInnen sichergestellt. Die Wahl des jeweiligen Pseudonyms gibt Auskunft darüber, wie die ChatterInnen wahrgenommen werden wollen, wieviel Einblick sie... Plus

Ajouter à la liste personnelle
    Zusammenfassung
    Es gehört zu den Ritualen im Internet Relay Chat (kurz IRC), im Chatroom unter einem Pseudonym zu agieren. Damit wird die für freie Chats typische Situation der Anonymität garantiert und die Sichtbarkeit wie auch Wiedererkennbarkeit der ChatterInnen sichergestellt. Die Wahl des jeweiligen Pseudonyms gibt Auskunft darüber, wie die ChatterInnen wahrgenommen werden wollen, wieviel Einblick sie in ihre Persönlichkeit (sei sie authentisch oder imaginiert) geben möchten. Pseudonyme sind insofern Mittel der Selbstinszenierung. Das Spiel mit der Pseudonymität wird unter zwei Gesichtspunkten betrachtet. In linguistischer Perspektive wird untersucht, welche sprachlichen Ressourcen (Sinnbereiche, Wortbildungsmuster) für die Pseudonymkonstruktion präferiert werden. Unter soziolinguistischer Perspektive interessiert die interaktionale Bedeutung der verschiedenen Möglichkeiten und Formen der Identitätsmaskierung. Grundlage ist ein Korpus von insgesamt 422 Pseudonymen, die aus verschiedenen bundesdeutschen IRC-Kanälen stammen.